BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einkaufen, Essen und Übernachten

Fangen wir damit an, was es in Schlenzer nicht gibt: Kein Supermarkt, kein Bio-Laden, kein Bäcker, kein Getränkemarkt, kein Baumarkt. Für solche Einkaufsgelegenheiten muss man schon nach Jüterbog (15 km) oder Dahme (23 km) fahren.

 

Man kann aber auch mal ins 10 km entfernte Hohenseefeld fahren: Dort wird in Apels Fleischerei regionales Bio-Fleisch direkt vom Bauer angeboten, es gibt den Bäcker Frese, der über viele Generationen sein Handwerk beherrscht, einen Dorfladen und einen Blumenladen. Im Nachbarort Wahlsdorf (5 km auf der Fläming-Skate) lädt ein kleiner Dorfladen zum Einkaufen und Verweilen ein. Das Geschäft mitten im Ort ist beliebter Treffpunkt für Bewohner und Touristen auf Rollen und Rädern.

 

Und: Mehrere Male in der Woche stellen Bäcker, Fleischer und mobile Supermärkte ihre Verkaufswagen jeweils für ein paar Minuten an drei strategischen Punkten im Ort auf. Wenn man die Zeiten nicht kennt, muss man nur darauf achten, wann sich am nächstgelegenen Verkaufspunkt Käuferinnen und Käufer sammeln – dann kommt der Wagen sicher gleich.Mobile Läden

 

Einen besonderen Anziehungspunkt in unserem Dorf stellt die seit Generationen in Familienhand geführte Gaststätte Zum Berg dar. Eine gutbürgerliche Küche, frisch zubereitete Speisen und hausgebackene Kuchen und Torten können in einem Wohlfühl-Ambiente auf der Terrasse oder im Hofbiergarten eingenommen werden.

 

In den nahe gelegenen Städten Jüterbog, Luckenwalde und Dahme gibt es zahlreiche Restaurants, Cafés, Eisdielen und Imbisse.

 

Komfortable Zimmer der Gaststätte, die zu jeder Jahreszeit zum Verweilen einladen, gehören neben den Ferienwohnungen im Powerhof (Schlenzer), in Wahlsdorf und in vielen anderen Orten zu den Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung.